stawtesq|stawtesq|marnsardesq|marnsardesq|marnsardesq|marnsardesq|trypsinzsq|trypsinzsq|trypsinzsq|trypsinzsq

ak kiesgen werbung wernau vorbemerkungen zum leistungsverzeichnis Aktuelles

todes trauer mz regensburg 30.06.2018ohne tüv wie lange fahren
2. Osterhofener Park-Lauf 2018

entsandte massgebender lohn E R G E B N I S S E

dennis aogo instagram mailto link umlaute Presse
Osterhofener Zeitung: Bericht und Video
turnier hellefeld 2018

marketing profile msdn weh tun gc Bilder
patrice evra youtube

weitere Bilder folgen

charlie bewley instagram Nordic Walking und Bierkultur

publizistin sylke tempel von Walter Körner

Ausflug der LV-Nordic Walking-Gruppe nach Zwiesel

Wissenswertes über die 1. Dampfbierbrauerei erhielt man von Seniorchef Dr. Dieter Pfefferobservation name fhir

besonderes essen in polen Die aktive Nordic Walking-Gruppe des Laufvereins um Walter Körner war vor kurzem wieder mit 20 Personen unterwegs. Zunächst ging es mit der Waldbahn nach Zwiesel und dort auf direktem Weg zur "Ersten Dampfbierbrauerei", wo eine Führung bestellt war.
Die Gründung der Brauerei geht ins Jahr 1889 zurück und ist seit dieser Zeit in Familienbesitz. Sie wird heute von Mark Pfeffer in der 5. Generation geleitet. Das Dampfbier wurde bereits im Gründungsjahr entwickelt und zur 100 Jahrfeier 1989 nach überlieferten Vorschriften wieder in die Produktion aufgenommen.
Seniorchef Dr. Dieter Pfeffer führte die LV-Gruppe durch die Brauerei und berichtete sehr interessant über den Betrieb, dessen Biere und noch vieles mehr. Es wurde zu keiner Zeit langweilig, wenn die Führung auch wesentlich länger dauerte als üblich.

Die Nordic Walking-Gruppe des Laufvereins Deggendorf war von Zwiesel nach Regen unterwegsleise sinkt der abend nieder

hälterungsbecken selber bauen Zwischenzeitlich hatte Angelika Gigl, als Verantwortliche des Schalanders, der nach alten Plänen originalgetreu nachgebauten Brauerstube, im Brauereigarten eine Brotzeit mit typisch niederbayerischen Schmankerl vorbereitet. Dazu gab es natürlich ein kühles obergäriges Dampfbier.
Gut gestärkt startete die Gruppe auf den Flusswanderweg entlang des Schwarzen Regen bis nach Regen. Das Wetter war super, sodass die Tour zu einem tollen Naturerlebnis wurde. Nach 2 ½ Stunden erreichte die Gruppe den Bahnhof Regen, von wo man mit der Waldbahn wieder zurück nach Deggendorf fuhr.

wert feingold 999 Auftakt zur Triathlon Reihe im BTV Nachwuchscup

lied trifft text von dem Presseteam

Amélie Hanf erreicht zweiten Platz in Flintsbach am Inn

Foto 1 (Tobias Hanf): v. l. Amélie Hanf, Felix Ittameier und Iva Rukavinabüro michael dahm

waffen egerler oberndorf Am Sonntag war es für drei Triathleten vom Laufverein Deggendorf soweit. Nach der Swim & Run Serie und dem Duathlon in Hilpolstein fand am 24.06.2018 in Flintsbach am Inn der erste Triathlon 2018 im Rahmen des Nachwuchscups vom Bayerischen Triathlon Verband (BTV) statt. Mit Amélie Hanf, Iva Rukavina und Felix Ittameier reisten drei Nachwuchstriathleten vom LV Deggendorf an, um beim 12. Internationalen Nachwuchstriathlon an den Start zu gehen.
Veranstaltet wurde der Wettkampf durch die Triathlon-Abteilung vom TSV Brannenburg. Geschwommen wurde im Freiwasser mit 21,4 Grad Wassertemperatur und pünktlich zum Start zeigte sich auch die Sonne bei ansonsten bewölktem Himmel. Amélie Hanf und Iva Rukavina gingen in der Kategorie Jugend A an den Start und mussten 650 m Schwimmen, 16260 m Radfahren und 5000 m Laufen. Kam Amélie noch als fünftplatzierte aus dem Wasser konnte sie schon beim Radfahren auf den dritten Platz aufholen und schaffte es mit anschließendem ersten Platz beim Laufen (21:57,6 min) in der Jugend A weiblich auf den zweiten Platz. Durch den zweiten Platz konnte Amélie die Führung in der Gesamtwertung des Nachwuchscups übernehmen. Iva Rukavina erreichte den neunten Platz. Als Angehöriger der Jugend B hatte Felix Ittameier eine Strecke von 400 m Schwimmen, 10840 m Radfahren und 2400 m Laufen zurückzulegen. Felix erreichte einen guten achten Platz.
Für die Nachwuchstriathleten geht es am 08.07.2018 in Hof weiter mit Punkte sammeln für die BTV-Nachwuchscup Wertung. Amélie Hanf nimmt auch an der Deutschen Meisterschaft im Triathlon in Grimma am 30.Juni 2018 teil.

legende bullet journal Erfolgreiches Wochenende für LV Nachwuchs

fein dsceu 639 von dem Presseteam

Top Platzierungen bei der Niederbayerischen Meisterschaft über 800m in Plattling und beim Stadttriathlon Erding

Foto 1 (Birgit Engl-Radlinger): v. l. Marcel Hutterer, Katharina Pammer, Magdalena Engl und Romy Luntpizza cab krefeld

beowulf text pdf Unter strahlendem Sonnenschein richtete der TSV Plattling e. V. am 16.06.2018 die Niederbayerische Meisterschaft über 800 m im Karl-Weinberger-Stadion aus. Mit Katharina Pammer, Magdalena Engl, Romy Lunt und Marcel Hutterer gingen vier junge Athleten vom LV Deggendorf an den Start und zeigten großartige Leistungen. Katharina lieferte sich bei ihrem ersten offiziellen 800m-Lauf ein engagiertes Rennen mit einer starken Konkurrenz und schaffte es in der Kategorie W12 auf den sechsten Platz in 2:48,98 min.

Foto 2 (Birgit Engl-Radlinger): Magdalena und Romy erkämpfen sich Podestplätzeleuchten rhein neckar zentrum

technology video youtube In der Altersklasse W13 starteten Magdalena und Romy. Magdalena konnte sich gleich zu Beginn deutlich in Führungsposition begeben und ein rasches Tempo vorgeben. Mit einer Spitzenzeit von 2:33,76 min. konnte sich Magdalena den Siegerplatz und somit auch den Niederbayerischen Meistertitel sichern. Auch Romy positionierte sich gleich zu Beginn in den dritten Platz ein und konnte diesen bis zum Ziel kontinuierlich halten, mit persönlicher Bestleistung in 2:40,94 min. Marcel begab sich auch mit einem schnellen Start in Führung und konnte seine Leistung während des Wettkampfes noch steigern. Auch er schaffte es mit persönlicher Bestzeit von 2:15,18 min. ins Ziel und verwies damit einen seiner stärksten Konkurrenten auf den zweiten Platz. Marcel holte sich somit den Niederbayerischen Meistertitel in der Kategorie M15. Damit konnten sowohl Magdalena als auch Marcel ihren Titel von 2017, damals in W12 und M14, erfolgreich verteidigen.

Foto 3 (Grit Kaiser-Hanf): Felix Ittameier erläuft sich den zweiten Platz bei Jugend Bthomas eck finke

fristverlängerung einkommenssteuer 2016 Am nächsten Tag wurde der 25. Stadttriathlon Erding vom Verein Trisport Erding durchgeführt. Über 1300 Teilnehmer gingen bei bestem Wettkampfwetter an den Start. Unter Ihnen auch zehn Nachwuchstriathleten vom Laufverein.
Je nach Altersklasse galt es unterschiedliche Strecken im Schwimmen, Radfahren und Laufen zu meistern. Geschwommen wurde im Kronthaler Weiher. Zieleinlauf war für Schüler bis Jugend B am Kronthaler Weiher. Jugend A und älter finishten am Schrannenplatz in der Innenstadt, wo auch die Siegerehrungen für diese Altersklassen durchgeführt wurden. Victoria Rudl (2008) ging in der Kategorie Schüler B an den Start und musste 200 m Schwimmen, 5 km Radfahren und 1 km Laufen. Victoria erreichte den siebten Platz mit einer Zeit von 00:26:05,4 Std. Bei Schüler A konnte sich Jonathan Daiminger über den sechsten Platz freuen. Er hatte eine Strecke von 400 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen zu bewältigen und schaffte dies in 00:43:05,5 Std. Felix Ittameier hatte dieselbe Distanz bei Jugend B zurückzulegen und konnte sich durch eine großartige Leistung mit 00:33:43,0 Std., Platz zwei in der Gesamtwertung der Jugend B sichern. In der gleichen Kategorie erreichte Noah März mit 00:40:19,0 Std. den 14. Platz. Milena Lunt holte sich in der gleichen AK W mit 00:39:04,4 Std. den fünften Platz.übergeben in der nacht

Foto 4 (Grit Kaiser-Hanf): Amélie Hanf wurde Gesamt-Dritte in der Kategorie „Volkstriathlon“romanokremper l21 preis

kollektivistische kulturen beispiele Einen Triathlon mit 400 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5,2 km Laufen hatten Angehörige der Jugend A und älter im "Volkstriathlon" zurückzulegen. Hier trotzte Amélie Hanf durch ein sehr gutes Rennen der zahlreichen Konkurrenz und finishte unter allen weiblichen Teilnehmern als drittschnellste mit 01:05:17,2 Std. Amélie schaffte es somit nicht nur in ihrer Altersklasse Jugend A mit Platz zwei auf das Siegertreppchen, sondern auch in der Gesamtwertung „Volkstriathlon“. Iva Rukavina schaffte es mit 01:15:05,7 Std auf den sechsten Platz bei der Jugend A W. Mit einer Zeit von 1:12:06,8 Std. erreichte Samuel März den 11. Platz bei der Jugend A M. Anna März startete bei Jun W und schaffte es mit 01:26:16,1 Std. auf Platz sieben. Robert Witek und Florian Bleicher erreichten in der AK25M und AK30M den siebten und 28. Platz mit 01:04:58,5 Std bzw. 01:15:23,4 Std.
Mit Pascal Niklas und Andreas Rudl gingen auch zwei Erwachsene vom LV Deggendorf in der Olympischen Distanz (1,5 km/ 41,5 km/ 10) an den Start. Pascal Niklas erreichte in der Gesamtwertung den 28. Platz und Platz zehn in seiner AK (02:09:21,8 Std). Andreas Rudl schaffte es in der AK45M auf den 43. Platz (02:51:53,8 Std.).
learn endaro mahanubhavulu